Supernatural, Was ist eine Hexe

Supernatural, Was ist eine Hexe

About Witches



Wie wirkt Magie?

Hexen, Hexenrituale, Hexen Sabbat, Hexenkult in Europa, Hexenzauber Sprueche, Hexenrezepte, Hexenweihrauch, Hexenzirkel, Hexenkalender, Kerzenzauber, Sorcere, Pagan, Solstice Stonehenge, Witches Ritual, Wicca, Witches esbat, Witches Sabbath, Witches Ritual



Wie wirkt Magie ?Sie lesen diese Seiten, weil sie etwas ueber Alltagsmagie wissen moechten, weil sie ihrem Leben eine Wende geben, oder dem Schicksal ein wenig nachhelfen wollen. Das ist gut so, denn jeder ist tatsaechlich seines Glueckes Schmied. Manche Menschen lassen sich von den Wogen des Lebens hin und her werfen, lecken ihre Wunden, und warten aengstlich ab, was als naechstes geschieht, denn man kann ja nichts machen, es ist eben Schicksal. Falsch gedacht, man kann sehr wohl die Zuegel herumreissen, wenn das Pferd in eine andere Richtung, als die gewuenschte,galoppiert.

Eines muss man jedoch auch klar stellen, es gibt gewisse Grenzen, die man anerkennen muss. Die Inder nennen es Karma, ich moechte es Lebensaufgabe nennen. Es ist kein Zufall (was einem zufaellt), dass sie ausgerechnet diese Eltern, Geschwister, Freunde, Chef`s, Kollegen usw. haben. Alle sind Teil ihrer Lebensaufgabe, auch wenn sie sich an manchen Mitmenschen die Zaehne ausbeissen

und sie nur Aerger mit ihnen haben. Das Leben ist eine Schule und jeder von uns hat seine Lektion zu lernen, oder man bleibt sitzen und muss die Klasse wiederholen, im naechsten Leben sozusagen, solange bis man es begriffen hat. Ich erwaehne dies deshalb, weil es nicht fuer alle vorgesehen ist, reich zu sein oder seinen Seelenpartner zu finden, wenn dies nicht ihrer Lebensaufgabe dient. Manche Aufgaben meistert man leichter allein und ohne das suesse Leben in Saus und Braus. Das muessen sie dann auch akzeptieren ohne zu resignieren. Unsere Lebensaufgaben sind so unterschiedlich wie die Menschen selbst. Deshalb muss auch jeder Mensch fuer sich seine Aufgabe erkennen und daran arbeiten. Dabei kann ihnen auch niemand helfen. Auch wenn manche Menschen die Verantwortung fuer sich und ihr Leben

gerne an andere weitergeben, indem sie sich staendig die Karten legen lassen,

oder andere bitten, Rituale fuer sie zu zelebrieren.

858989660_1283640

Ich weiss, es gibt Situationen im Leben eines Menschen, wo man auf fremde Hilfe angewiesen ist, weil man selbst nicht mehr die Kraft dazu hat. Aber machen sie es sich bitte nicht zur Gewohnheit. Auch ich wurde schon des oefteren gefragt,

ob ich das eine oder andere Ritual fuer jemand machen koennte. Doch ich finde, jeder hat selbst die Faehigkeit dazu, und dann ist es ihre eigene Energie, die arbeitet und das ist viel wirkungsvoller. Ausserdem geben sie dadurch auch nicht das Ruder ihres Lebens in fremde Haende. Nur Mut, was andere koennen, das koennen sie auch. Wer allerdings meint, Magie waere eine tolle Sache, die wie ein Lichtschalter ohne grosse Anstrengung funktioniert, hat sich getaeuscht. Man muss der Magie auch eine gewisse Basis geben, auf der sie sich verwirklichen kann. Ich kann zum Beispiel nicht auf einen Lottogewinn hoffen,

wenn ich niemals einen Lottoschein ausfuelle. Auch beim Roulette koennen sie nur gewinnen, wenn sie bereit sind den Einsatz zu bringen. Kurzum wenn man etwas erhalten moechte muss man zuerst bereit sein etwas zu geben. Im Falle eines Rituals sind es vor allem Zeit und Energie, die sie investieren muessen. Ein Ritual ist eine Handlung, die absolute Ruhe und Konzentration erfordert.

Sorgen sie deshalb dafuer, dass sie in dieser Zeit wirklich ungestoert sind.

Es ist auch wichtig, dass sie von der Macht ihres Rituals vollkommen ueberzeugt sind,

Mehr unter Link:

Hexe, Witch, Sorcière,Wicca,strega,bosorka,

Tekla Hexennachrichten

Tekla witches News Sorcières Tekla Nouvelles Hexenzauber, Witchcraft, Sorcière, Strega, Bosorka, Witch Sabbath.



Witches speaks not click this Link:

Hexennachrichten.

Tekla Hexennachrichen Deutsch ………….. …………….

Wenn Tekla nicht spricht klicke auf den link

Da ist sie wieder. Zum verlinken in eure Webseite. ..

Sorcières Tekla Nouvelles France ………………… …………

Si Tekla ne parle pas cliquer sur le lien

Cliquez sur ce lien Il est à nouveau.

Tekla Witches News English ……………. …………. If Tekla does not speak click the link

There it is again. …..

Tekla Streghe Notizie Italia ………….. ……….. Se Tekla non parla clicca il link

Fare clic su questo nesso

…….

WICCA Religion Deutsch …. ….

WICCAN Religion English ….

WICCAN Religione Italia

Was ist eine Hexe Deutsch ……….

English What is a witch

France Quelle est une sorcière ………

Magie kommt aus der Uhrzeit

der Menschlichen Seele. Das Unterbewußtsein gehört zu einer viel früheren Phase der Evolution als das Bewußtsein; es gehört genaugenommen zu einer Phase vor der Entwicklung der Sprache. Es mit Worten anzusprechen, gleicht daher dem Versuch, mit einem Menschen in einer Sprache zu sprechen, die er nicht versteht. Um uns mit ihm zu verständigen, müssen wir uns der Zeichensprache bedienen. So ist es auch mit dem Unterbewußtsein. Es hat keinen Zweck, zu ihm zu sagen: Tu dies! oder: Laß das sein! Wir müssen ein mentales Bild von dem machen, was es tun soll, und es so lange in unserem Bewußtsein festhalten, bis es ins Unterbewußtsein abzusinken beginnt. Das Unterbewußtsein wird dieses Bild verstehen und danach handeln. Es ist ein wohlbekanntes kosmisches Gesetz, daß sich alles in Kreisen bewegt, und was immer für Kräfte wir aussenden sie kehren zu gegebener Zeit zu uns zurück. Eine der wirkungsvollsten okkulter Verteidigung besteht darin, sich zu weigern, auf einen Angriff zu reagieren, die gegen uns ausgesandten Kräfte weder zu akzeptieren noch zu neutralisieren, und sie dadurch an ihren Absender zurückzuschicken. Wir dürfen niemals die Möglichkeit übersehen, daß ein sogenannter magischer Angriff von bösen Gedankenformen stammen kann, die zum Absender als in ihren Ursprung zurückkehren.








Grundmuster eines Rituals


Viele Neulinge auf dem Gebiet sind unsicher was Rituale betrifft.

Deshalb moechte ich hier einen Ueberblick geben wie und in welcher Reihenfolg

ein Ritual durchgefuehrt werden sollte.

Es ist sehr wichtig, dass ein Ritual immer in der gleichen Art und Weise durchgefuehrt wird,

damit sich ihr Unterbewusstsein sofort darauf einstellen kann.

Auch sind alle Punkte wichtig und es sollte kein Teil ausgelassen werden.

Erst einmal benoetigt man ein paar Utensilien,

die fuer jedes Ritual und jede Art von Magie gebraucht werden. Dies waeren:

Ein Athamen, es ist ein zweischneidiger Ritualdolch,

der ausschliesslich fuer das Lenken von Energien nenutzt wird und nicht etwa

fuer so profane Dinge wie Brot schneiden oder schnitzen.

Einige bevorzugen Athamen aus Holz weil sie die Feinstofflichen Energiehen nicht stoehren.

Ein Kelch, aus jedem beliebigen Material

Einige bevorzugen Kelche aus Holz weil sie die Feinstofflichen Energiehen nicht stoehren.

Eine Pentakelscheibe aus Metall, Holz oder Ton, eben aus einem erdigen Material,

da es die Erde symbolisiert.

Ein Raeuchergefss, das aus feuerfestem Material sein sollte.

Wer nicht so viel Geld hat, um sich gleich richtig einzudecken,

kann sich auch mit einfachen Dingen wie Kuechenmesser,

das aber dann nur noch fuer diesen Zweck benutzt werden darf,

Weinglas, ein Blatt Papier,

auf das ein Pentagramm gemalt wird, und einem Blumentopf aus rotem Ton behelfen.

So nun kann das Ritual beginnen.

hexe

1. Vorbereitung

Zu allererst ist es wichtig sich Zeit zu nehmen und sich erst einmal auf die Energien

des Ortes an dem sie ihr Ritual ausfuehren einzustimmen.

Danach wird, wenn es mehrere Teilnehmer sind, besprochen,

wer welchen Teilbereich des Rituals uebernehmen moechte,

wenn nicht eine bzw. einer das ganze Ritual leitet.

Erfahrungsgemss entsteht mehr Gruppendynamik,

wenn jeder Part von einem anderen Ritualteilnehmer uebernommen wird.

Nachdem alle Unklarheiten beseitigt sind, kann man zum festlichen Teil uebergehen.

Wer moechte kann sich nun sein spezielles Ritualgewand und den dazugehoerigen Schmuck anlegen.

Die- Derjenige, wo sich zum Ritual nicht umziehen moechte,

sollte darauf achten, dass sie Kleidung aus Naturfaser, wie Wolle,

Baumwolle, Seide oder Leinen tragen, da diese die entstehenden Energien durchlassen.

Aus diesem Grund zelebrieren auch einige ihre Rituale nackt,

was meiner Meinung nach aber nicht unbedingt noetig ist.

Nun wird im Zentrum des vorgesehenen Kreises ein Altar mit Blickrichtung Osten

errichtet. Sollte dies nicht moeglich sein, weil der Kreis sich um ein Lagerfeuer bildet,

wird der Altar im Osten aufgebaut,

da dort die Sonne und auch der Mond aufgehen.

Manche bestehen auch darauf fuer den Altar den Norden zu waehlen,

denn diese Himmelsrichtung steht fuer die Erde auf der wir leben

und symbolisiert Macht und Staerke.

Ich selbst bevorzuge den Osten, da hier die Sonne und der Mond aufgehen.

Doch wie nun letztendlich der Altar plaziert wird,

hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit des Rituals.

Nun wird ein Altar errichtet. Legen sie eine Decke auf ihren Altar,

die dann den Bereich eingrenzt.

Schmuecken sie den Altar mit Blumen, Steinen und sonstigen Dingen,

die sie mit dem Ritual in Verbindung bringen.

Jetzt kommt fuer das Element Erde ein Gefaes mit Salz auf den Altar.

Das Raeuchergefaes mit Raeucherkohle und Weihrauch fuer das Element Luft.

Ihre Altarkerze steht fuer das Element Feuer.

Und der Kelch mit Wasser, wie soll es auch anders sein, fuer das Wasserelement.

Jetzt sind alle Elemente auf dem Altar vertreten.

Dies ist wichtig damit die Elemente, wenn sie in den Kreis gerufen werden,

sozusagen einen Aufenthaltsort haben.

Den Beginn des Rituals zeigt das Anzuenden der weissen Altarkerze an.

Sie wird vor der Ritualkerze angezuendet und zum Ende des Rituals

nach der Ritualkerze geloescht.

Zum Loeschen der Kerzen sollten sie immer einen Kerzenloescher

oder zwei befeuchtete Finger nehmen.

Niemals duerfen sie die Kerzen ausblasen, denn es heisst,

dass sich um die Kerzen die guten Geister versammeln,

die durch das Ausblasen erschrecken und verschwinden.

Und bei jedem Ritual sind wir sehr auf die Mithilfe dieser guten Geister angewiesen.

Zusaetzlich zur weissen Altarkerze benoetigen sie je nach Ritual eine durchgefaerbte Kerze.

Magic of Brighid

2. Reinigung

Beim zelebrieren eines Rituals sollten sie innerlich und aeusserlich rein sein,

denn sie moechten ja reine,

gute Energien anziehen und nichts Negatives. In diesem Fall gilt das Sprichwort

Gleich und Gleich gesellt sich gern.

Es ist ein Naturgesetz: Positives zieht Positives an, Negatives zieht Negatives an.

Oder wie die Chinesen sagen, Schmutz gibt schlechtes Chi (Energie).

Also sollten sie, wie auch der Raum oder der Platz, an dem sie ihr Ritual abhalten,

sauber und ordentlich sein.

Das schafft auch gleich eine ganz andere Atmosphaere.

Nun kann die rituelle Handlung beginnen.

Nehmen sie den mit Wasser gefuellten Kelch in die rechte Hand mit den Worten:

Sei gesegnet du Geist des Wassers.

Anschliessend nehmen sie das Salzgefaes in die linke Hand mit den Worten:

Sei gesegnet du Geist der Erde.

Beide Arme werden nun zum Himmel gehoben um Kraft einfliessen zu lassen.

Dabei wird folgendes gesprochen:

Wasser und Salz reinigt mich an Koerper und Seele,

befreit mich vom allem Schaedlichen,

schenkt mir eure heilenden Kraefte durch die Macht des grossen Geistes.

So sei es!

Nun wird das Salz und das Wasser wieder auf den Altar gestellt.

Anschliessend nehmen sie den Ritualdolch in die rechte Hand,

Linkshaender in die linke Hand und sprechen dabei:

Sei gesegnet

Es werden drei Prisen Salz in das Wasser gestreut.

Mit dem Dolch ruehrt man dann im Uhrzeigersinn um und sagt:

Moege dieser Dolch gereinigt sein,

moegen diese Gefaese gereinigt sein,

moege dieser Altar gereinigt sein!

Entweder trinken sie nun einen Schluck oder besprengen sich mit dem Wasser.

Dann sprengt man mit dem Dolch einige Tropfen ueber den Altar mit den Worten:

Im Namen der Mutter Erde und des grossen Geistes, so sei es!

3. Schutzkreis

Nachdem sie nun gereinigt sind, koennen sie einen Schutzkreis ziehen.

Dies geschieht mit dem Ritualdolch innerhalb des Raumes in dem sie sich befinden.

Von Osten aus geht man im Uhrzeigersinn, also Osten, Sueden, Westen,

Norden und man schliesst den Kreis, indem man wieder im Osten endet.

Beginnen sie im Osten:

Waechter des Ostens, Geist der Luft, die mich atmen laest,

ich bitte dich in diesen Kreis, gib mir deinen Schutz. So sei es!

Und zum Sueden:

Waechter des Suedens, Geist des Feuers, das mir Licht und Waerme gibt,

ich bitte dich in diesen Kreis, gib mir deinen Schutz. So sei es!

Nun geht es zum Westen:

Waechter des Westens, Geist des Wassers, das mich traenkt und reinigt,

ich bitte dich in diesen Kreis, gib mir deinen Schutz. So sei es!

Schliesslich zum Norden:

Wachter des Nordens, Geist der Erde, die mich naehrt,

ich bitte dich in diesen Kreis, gib mir deinen Schutz. So sei es!

Durch den Gang zum Osten ist der Kreis nun geschlossen.

Als Abschluss wird folgendes gesagt:

All ihr Wesen, die ihr nun gekommen seid,

behuetet mich vor allen negativen Wesenheiten und Energien.

Verbannt alle boesen Geister aus diesem Kreis,

auf dass ich mich dem Guten oeffnen kann.

So sei es!

schutz kreis, schutz zauber, reinigungs zauber, witch circle, witch coven,

4. Erden

Stehen sie nun mit leicht gespreizten Beinen, die Fuesse in Schulterbreite auseinander,

damit sie einen festen Stand haben. Schliessen sie die Augen

und atmen sie ganz ruhig und gleichmaessig ein und aus.

Achten sie auf ihren Atem. Atmen sie ganz bewusst tief und langsam ein und aus.

Konzentrieren sie sich ausschliesslich auf ihren Atem, und lassen sie alle Gedanken,

die kommen,

ausser Acht. Durch dieses ruhige Atmen spueren sie wie auch sie immer ruhiger werden.

Wenn sie ganz zur Ruhe gekommen sind, stellen sie sich vor,

wie aus ihren Fuessen Wurzeln wachsen,

sie wachsen ganz tief in die Erde, tiefer und tiefer.

Beim Ausatmen lassen sie nun alles Belastende und Kranke,

allen Kummer und alle Sorgen durch diese Wurzeln bis ins Innerste der Erde,

ins gluehende Magma fliessen,

wo es transformiert wird.

Lassen sie sich dazu Zeit. Solange bis sie ein gutes Gefuehl haben und fest verwurzelt mit der Erde dastehen.

Nun lassen sie Ihre Aeste wachsen aus dem Kopf, aus den Schultern und Armen.

Ihre Aeste wachsen immer hoeher dem Licht, der Sonne entgegen.

Es bilden sich Blaetter und eine ausladende Baumkrone entsteht.

Jedes ihrer Blaetter saugt diese kosmische Energie,

diese unbaendige Kraft der Sonne auf.

Dieses goldene Licht fliesst nun in ihre Fuesse und Beine, steigt langsam von unten ihren Koerper hoch,

fliesst in beide Arme und in den Kopf. Lassen sie sich auch hierfuer genuegend Zeit.

Sie sind nun ganz erfuellt mit diesem goldenen Licht,

das ihr Herz oeffnet und den ganzen Koerper mit Liebe durchflutet.

Geniessen sie dieses herrliche Gefuehl

und nehmen sie es nun mit in ihr Tagesbewusstsein.

Kommen sie langsam wieder zu sich, oeffnen sie die Augen,

recken und strecken sie sich, und sie sind wieder im Hier und Jetzt.

Sie sind nun voll mit kosmischer Energie, voll mit Liebe,

die sie in ihr Ritual einbringen, um entsprechend wirken zu koennen.

5. Hauptteil

Dieser Teil ist von Ritual zu Ritual ganz verschieden. Je nachdem ob es ein Jahreskreisfest ist,

ein Vollmond-Ritual oder ein magisches Ritual.

Ausfuehrliche Ritualbeschreibungen nach denen man Schritt fuer Schritt vorgehen kann,

finden sie in meinen drei Anleitungsbuechern,

die ueber den Link ANDERSWELT bestellt werden koennen.

Magic of Brighid

6. Oeffnen des Schutzkreises

Nachdem der rituelle Teil beendet ist, wird der Schutzkreis wieder geoeffnet.

Dies wird wieder mit dem Ritualdolch gemacht,

diesmal aber gegen den Uhrzeigersinn beginnend im Osten mit den Worten:

Waechter des Ostens, Geist der Luft,

ich danke dir,

dass du zu diesem Ritual gekommen bist und mir deinen Schutz verliehen hast.

Weiter zum Norden:

Waechter des Nordens, Geist der Erde, ich danke dir,

dass du zu diesem Ritual gekommen bist und mir deinen Schutz verliehen hast.

Weiter zum Westen:

Waechter des Westens, Geist des Wassers, ich danke dir,

dass du zu diesem Ritual gekommen bist und mir deinen Schutz verliehen hast.

Weiter zum Sueden:

Waechter des Suedens, Geist des Feuers, ich danke dir,

dass du zu diesem Ritual gekommen bist und mir deinen Schutz verliehen hast.

Wieder endend im Osten:

All ihr Wesen, die ihr durch die Energie dieses Rituals angelockt wurdet,

seid verabschiedet und geht wieder dahin zurueck,

von wo ihr gekommen seid.

So sei es!

)O( )O( )O(

858989660_1283640

Glaubensinhalte

Die 13 Gebote der Wicca

1. Kenne dich selbst

2. Kenne deine Kraft

3. Lerne

4. Wende dein Wissen an

5. Erreiche Ausgeglichenheit

6. Überlege deine Worte gut

7. Denke positiv

8. Genieße das Leben